Babelsberg verliert – Cottbus holt sich Double

Am Finaltag der Amateure fand das Landespokal-Finale zwischen Energie Cottbus und dem SV Babelsberg statt. Der Favorit, Energie Cottbus, konnte sich durchsetzen. Kurz nach dem Aufstieg in die 3. Liga erzielte der FC Energie Cottbus einen weiteren Erfolg. Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz gewann am Samstag das Landespokal-Finale gegen den SV Babelsberg mit 3:1 (1:1). Dadurch qualifiziert sich der frühere Bundesligist für den DFB-Pokal in der kommenden Saison. Dieses Spiel war auch ein Duell der beiden Rekordsieger des Wettbewerbs. Energie Cottbus, elfmaliger Pokalgewinner und Titelverteidiger, ging als Favorit in dieses Heimspiel. Babelsberg hätte sich bei einem Sieg ebenfalls zum elften Mal in die Siegerliste eingetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

P